Vorankündigung: Europa am Abgrund – Warum wir unsere Gesellschaft neu organisieren müssen

Bestseller-Autor Dr. Markus Krall kommt nach Ried im Innkreis!

Datum: 01.02.2019

Ort: Sparkassen-Stadtsaal Ried im Innkreis

 

KEINE ABENDKASSE! Karten-Vorverkauf ausschl. bei der Buchhandlung Dim, Hauptplatz 45, Ried i.I.

 

Markus Krall, Bestsellerautor und einer der profundesten Kenner der Risiko-Landschaft zeigt in Ried, wo unentdeckte, unterdrückte oder kaschierte Risiken lauern. Er spricht darüber, wo die sich entladenden Verwerfungen in Wirtschaft und Politik, die rasende technologische Entwicklung und die geostrategischen Fehlentwicklungen zu potenziellen Katastrophen führen können. Und er zeigt, wo wir die Möglichkeit haben, einzugreifen, um unsere Gesellschaft auf eine neue – bessere – Grundlage zu stellen. Ein Pflichttermin für alle, die an Politik, Wirtschaft und der Welt von morgen interessiert sind!

 

Der Inhalt des Vortrags in Ried im Innkreis 

Bloß kein Risiko eingehen – niemals. Risikovermeidung scheint in unseren Tagen die Strategie für all unsere Probleme zu sein. Zentralbanken ertränken die Gefahren unseres Wirtschafts- und Bankensystems mit Unmengen an Geld und auch die Politik versucht, prekäre gesellschaftliche Probleme mit allzu großzügigen Geschenken unter den Teppich zu kehren. Der Wunsch nach einem „weiter so wie bisher“ scheint allumgreifend. Keine Veränderung, kein Risiko, keine Volatilität bitte. Doch ohne Risiko gibt es keinen Fortschritt, kein Lernen, keine Erkenntnis. Wir klammern uns am Istzustand fest und verschließen unsere Augen vor den Problemen, die auf uns zukommen. Das ist ein Rezept für Katastrophen. 


Woher kommt der Buchtitel „Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen“? 

Dr. Kralls neuester Bestseller trägt den Titel „Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen“. Der schwarze Schwan dient als typisches Beispiel für unvorhergesehene Ereignisse, insbesondere im Börsengeschehen.

Dr. Krall geht nun einen Schritt weiter. Er stellt die Frage, was wohl mit dem globalen Geldsystem, dem Bankensystem, unseren Unternehmen und der Parteiendemokratie geschieht, wenn es nicht nur ein „Schwarzer Schwan-Ereignis“ gibt, sondern wenn schwarze Schwäne Junge kriegen. Die Antworten darauf liefert er in seinem Vortrag am 1.2.2019 in Ried.

 

Über den Referenten 

Dr. Markus Krall verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie sowohl in beratender Funktion, als auch als Manager in der Versicherungs- und Rückversicherungswirtschaft.

Dr. Krall ist Inhaber eines Diploms in Volkswirtschaftslehre der Universität Freiburg im Breisgau und vervollständigte seine akademische Ausbildung mit einer postgraduierten Forschungsarbeit an der kaiserlichen Universität Nagoya in Japan (Meidai).

Nach dem Beginn seiner Karriere im Vorstandsstab der Allianz AG Holding in München konzentrierte er sich auf das Risikomanagement für Finanzinstitutionen, zunächst bei der Boston Consulting Group, später als Partner und Direktor bei Oliver Wyman und als Senior Partner und Leiter des Risikomanagements bei McKinsey & Company. 
Er war als Mitglied des Vorstands und Chief Risk Officer an der Sanierung der achtgrößten Rückversicherungsgesellschaft der Welt, Converium Re, beteiligt und war wesentlich für Ihren erfolgreichen Turnaround mitverantwortlich. 
Vor seinem Eintritt als Managing Director und Leiter des Bereiches Financial Institutions bei goetzpartners (bis heute) leitete er die Initiative zur Entwicklung einer Europäischen Ratingagentur und war Senior Partner bei Roland Berger.


Dr. Markus Krall hat ein globales Portfolio von Projekten in den Bereichen Risiko, Strategie und Operations für Banken und Versicherungen in Europa, den USA, dem Mittleren Osten, Asien und Australien erfolgreich geführt. Unter seinen Klienten befinden sich mehrere der globalen Top-20 Finanzdienstleister, Aufsichtsbehörden und supranationale Institutionen sowie die Regierungen mehrerer OECD Länder. 
Die weit überwiegende Mehrzahl der Banken in Deutschland arbeitet mit Kreditrisikosystemen, die unter seiner Federführung entwickelt wurden. 

Darüber hinaus tritt Markus Krall seit einigen Jahren als Bestseller-Autor in Erscheinung:

Im Jahr 2014 erschien sein Buch „Verzockte Freiheit“ unter dem Pseudonym Diogenes Rant.

2017 erschien, diesmal unter seinem eigenen Namen, der Bestseller „Der Draghi Crash“ sowie ganz aktuell das viel beachtete Buch „Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen“.

 

Weiter zu "Aktuelles & Veranstaltungen"